Samstag, 26. Dezember 2015

Tanah Ratah

Man muss das Deutschsein ein wenig abschütteln, dann klappt es auch mit dem Busticket. Um 13 Uhr saß ich im angenehm klimatisierten Fernbus und genoss die geschlängelte Straße die Highlands hinauf.

Tanah Rata und die Fahrt dorthin ist eine Mischung aus Skiort, Schwarzwald und Südfrankreich. Erdbeerfarmen und Teeplantagen machen den Eindruck rund.

Und so sieht meine Unterkunft, die Pension Bergblick (Hillview Inn), aus:




Unten im Ort ist eine Straße mit gefühlt 100 Restorans, oft ganz schlicht mit Tischen im freien. Man hat immer die Auswahl: chinesisch, indisch, thailändisch usw. Typisch malaiisch ist mir noch nicht begegnet. 

Was ich auch sehr genieße, ist das frische Obst - Mango, Melone, Ananas... Entweder frisch in Stücke geschnitten oder als Smoothie.

Dass Tanah Rata das Zentrum der Cameron Highlands ist, merkt man übrigens ganz schnell daran, dass es hier einen Starbucks gibt ;-) 

Ich bleibe zwei Nächte hier. Heute geht es zum Inder und danach gönne ich mir eine Massage. Und morgen mache ich eine Tagestour, um die Gegend zu erkunden. 

Das Klima ist hier top - leicht kühl und trotzdem schön sonnig. 

Bis dahin, liebste Grüße Anna

Kommentare:

  1. So toll, dass wir dabei sein können. Danke für deine schönen Beschreibungen :-). Pauli ist schon in seiner Pension. Aber wir müssen noch packen. Morgen geht's dann auch bei uns los, aber wohl weniger spektakulär...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo auch vom Kellerkind!
    Wir haben "das echte" Weihnachten gut hinter uns gebracht und genießen nun das, was an Weihnachten am schönsten ist: die Zeit nach Weihnachten! Quality Couch Time, Lesen, Glotzen, Genießen... Und Du genießt hoffentlich alles, was da neu auf Dich zukommt! Bis ganz bald!
    Brüderliche Kellergrüße

    AntwortenLöschen